Book Library

Read or Download Book Online

Download: [PDF] wesentlichkeitskonzept f r unternehmen

Wesentlichkeitskonzept F R Unternehmen

Wesentlichkeitskonzept f  r Unternehmen PDF

Get Book

Author: Steffen Kemmerzehl
Publisher: BookRix
ISBN: 3743826798
Size: 27.70 MB
Format: PDF, ePub
Category : Science
Languages : de
Pages : 45
View: 6870

Book Description: Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist die Frage nach dem vollen Potential einer Unternehmensberatung im digitalen Zeitalter[1]. Welche Möglichkeiten bieten moderne Technologien und Konzepte für die Weiterentwicklung und Optimierung einer Beratung von Unternehmen[2]. Schwerpunkte sollen hier gesetzt werden insbesondere in Bezug auf eine mögliche Qualitätssteigerung, das Einsparen von Zeit oder Kosten und schließlich die menschliche Arbeitsentlastung. Hier wird aus Sicht der Unternehmensberatung erklärt, welche Vorteile die Digitalisierung für die Beratung von Unternehmen bietet. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt zum einen auf dem theoretischen Hintergrund dieser Fragestellung zum anderen wird aber auch die direkte Anwendung moderner Konzepte der Unternehmensberatung aufgezeigt. Dies soll durch den "Use case" "Implementierung eines Wesentlichkeitskonzepts" bezogen auf das Timing einer Buchung dargestellt werden.[1] Kieninger, M., Digitalisierung der Unternehmenssteuerung 2017[2] Abramowicz, W., Business Information Systems 2017


Risikomanagement Und Compliance In Versicherungsunternehmen Aufsichtsrechtliche Anforderungen Und Organverantwortung

Risikomanagement und Compliance in Versicherungsunternehmen   aufsichtsrechtliche Anforderungen und Organverantwortung PDF

Get Book

Author: Martin Schaaf
Publisher: VVW GmbH
ISBN: 3899525655
Size: 62.52 MB
Format: PDF
Category : Law
Languages : de
Pages : 374
View: 1285

Book Description: Risikomanagement und Compliance entwickeln sich zu einem zentralen Bereich des Versicherungsunternehmensrechts. Gleichwohl sind die neuen aufsichtsrechtlichen Vorgaben des § 64a VAG, dessen Auslegung sich die BaFin im Rundschreiben MaRisk VA auf über vierzig Seiten annimmt, rechtswissenschaftlich bis dato nicht ausreichend durchdrungen. Die Arbeit nimmt sich den aufsichtsrechtlichen Anforderungen an das Risikomanagement und die Compliance von Versicherungsunternehmen umfassend an. Dies erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der EU-Rahmenrichtlinie Solvency II sowie der bank- und wertpapieraufsichtsrechtlichen Parallelregelungen. Auf dieser Grundlage untersucht die Arbeit die Einbettung des Risikomanagement und der Compliance in die Organisationsverfassung von Versicherungsunternehmen. Sie widmet sich eingehend der krisenprophylaktischen Organverantwortung von Vorstand und Aufsichtsrat. Dabei liegen die Schwerpunkte der Untersuchung auf der Gesamtverantwortung des Vorstands, dem Verlauf der Delegationsgrenzen in horizontaler und vertikaler Richtung, dem Outsourcing von Elementen des Risikomanagement und der Compliance sowie der Informa-tionsversorgung des Aufsichtsrats als Fundament seiner risikomanagement- und compliance-spezifischen Überwachungstätigkeit. In einem eigenen Teil behandelt die Arbeit Risikomanagement- und Compliancesysteme in der Versicherungsgruppe. Sie erörtert die Reichweite der gruppenspezifischen Konzernleitungspflicht des § 64a Abs. 2 VAG. Dabei liegt der Fokus der Untersuchung auf dem gesellschaftsrechtlichen Instrumentarium der Normadressaten, den für die Etablierung einer wirksamen Krisenprophylaxe erforderlichen Informationsfluss zwischen den gruppenzugehörigen Versicherungsunternehmen sicherzustellen, und dessen Grenzen. Die Arbeit darf ihrem Zuschnitt nach in erster Linie auf das Interesse von Erst- und Rückversicherungsunternehmen, von auf die versicherungsaufsichtsrechtliche Beratung spezialisierten Rechtsanwaltskanzleien, Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie der Wissenschaft hoffen.


Die Aufsichtsleiter F R Versicherungsunternehmen In Kritischen Solvabilit Tssituationen

 Die   Aufsichtsleiter   f  r Versicherungsunternehmen in kritischen Solvabilit  tssituationen  PDF

Get Book

Author: David Sehrbrock
Publisher: VVW GmbH
ISBN: 3862984095
Size: 37.45 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 384
View: 3993

Book Description: Seit dem 1. Januar 2016 gelten die neuen Solvabilitätsanforderungen nach Solvency II. Verschlechtert sich die Solvabilität des Versicherungsunternehmens oder wird die Solvabilitätskapital- bzw. die Mindestkapitalanforderung unterschritten, finden die neuen Regelungen der §§ 132 - 137 VAG Anwendung, die auch als „Aufsichtsleiter“ (supervisory ladder) bezeichnet werden. Die Rechtsfolgen reichen - je nachdem, in welchem Krisenstadium sich das Unternehmen befindet - von der bloßen BaFin-Anzeige, der Erstellung und Umsetzung von Sanierungs- und Finanzierungsplänen bis hin zum Entzug der Geschäftserlaubnis. Dieses Buch behandelt - bislang als einziges auf dem Markt - ausführlich die Tatbestandsvoraussetzungen, die Rechtsfolgen und die gesetzgeberischen Hintergründe der §§ 132 - 137 VAG. Darüber hinaus gibt der Verfasser einen Überblick über die Neuregelungen des Solvency II-Rechts (einschließlich des Lamfalussy-Verfahrens), stellt die Entwicklung des Solvency II-Projekts von den 90er Jahren bis zum Jahr 2016 sowie die Rechtsentwicklung des solvabilitätsbezogenen Versicherungsaufsichtsrechts seit der ersten Richtliniengeneration dar. Das Buch wurde mit dem „Frankfurter Preis für Versicherungswissenschaften 2016“ ausgezeichnet und ist an Entscheidungsträger in der Versicherungswirtschaft und der Versicherungsaufsicht gerichtet, insbesondere an Personen, die mit der Berechnung und Überwachung der Solvabilität sowie der Gestaltung und Prüfung der diesbezüglichen Prozesse befasst sind. Da die Fristen für die Bewältigung der Solvabilitätskrisen kurz sind, Unterschreitungen von Solvabilitäts- und Mindestkapitalanforderung vom Unternehmen veröffentlicht werden müssen und fehlerhafte oder verspätete Aufsichtsanzeigen bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten darstellen, ist jedes Unternehmen gut beraten, sich nicht erst im Krisenfall mit den rechtlichen Anforderungen der §§ 132 - 137 VAG auseinanderzusetzen. +++ Die Neuerungen der BaFin-Auslegungsentscheidung „Unterdeckung der Solvabilitätskapitalanforderung oder der Mindestkapitalanforderung“ von 27. Juli 2016 sind im Buch berücksichtigt +++